fbpx
  • Warum analoge Filmaufnahmen digitalisieren lassen?

Aus folgenden Gründen sollten Sie Ihre Video-Aufnahmen digitalisieren lassen

Haltbarkeit

Ihre Aufnahmen sind für eine begrenzte Zeit „haltbar“. Je nach Medium und Lagerungsart sind Ihre Aufnahmen nur 20-40 Jahre gesichert, danach können Sie schon nicht mehr verwendbar sein. Dann ist es auch zu spät diese digitalisieren zu lassen.

Abspielgeräte

Meist hat man die passenden Abspielgeräte nicht. Wer hat heutzutage noch einen VHS-Videorecorder zuhause, oder wer hat ein Gerät zur Wiedergabe von Super8? Fast niemand mehr hat solche Geräte. Deshalb können auch die einzigartigen Aufnahmen nicht mehr angesehen werden.

Klimatische Verhältnisse

Klimatische Verhältnisse sind ein schlimmer Feind. Alte analoge Medien sind sehr empfindlich. Feuchtigkeit und Temperaturschwankungen beeinflussen das Material sehr und können somit zum Kaputtwerden des Materials beitragen.

Fremdmagnetisierung

Ihre Aufnahmen können durch Fremdmagnetisierung bei der Lagerung oder durch den Erdmagnetismus verblassen. Dies hat Auswirkungen auf die Qualität und kann sogar bis zum Verlust Ihrer Aufnahmen führen.

Selber machen

Digitalisieren auf eigene Faust ist sehr problematisch. Hierzu benötigt man die entsprechenden Gerätschaften, technisches Know-How, Geschick und vor allem Geduld. Bei falschem Vorgehen kann man das Material sogar beschädigen.

Speicherung

Wenn Ihre Aufnahmen erst einmal digital gespeichert sind, dann sind diese ziemlich sicher. Die Daten können unzählige Male kopiert und an den verschiedensten Orten (Ihr PC, Cloud, Back-Up, externe Festplatte) gespeichert und somit vielfach gesichert werden.